Ehrenamt und Jugendprojekte

Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement ist die Basis des Sports in Deutschland. Ohne Engagierte als Übungsleitungen, Jugendleitungen oder in den Vorständen und Gremien, wäre ein Sporttreiben der unzähligen Kinder und Jugendlichen in den Vereinen nicht möglich.

Hier werden immer wieder aktuelle Förderungen und Kontakte für den Bezug von Projektmitteln vorgestellt:

Um einen Anreiz insbesondere für junge Menschen zu schaffen, sich verstärkt ehrenamtlich in den hessischen Sportvereinen zu beteiligen, verleiht der Hessische Minister des Innern und für Sport im Jahr 2021 fünf jungen hessischen Bürgerinnen und Bürgern das Dr. Horst Schmidt-Jugendsport-Stipendium.

Das Stipendium ist mit einem Geldpreis von je 2.000 Euro verbunden.

Die Bewerbungen müssen der Sportjugend Hessen im Landessportbund Hessen vorgelegt werden. Über eine Ausschreibung für das Jahr 2022 informieren wir euch rechtzeitig hier. 

 

Das Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ fördert Digitalisierungsvorhaben innerhalb von gemeinnützigen Vereinen, deren hessischen Dachverbänden sowie gemeinnützigen juristischen Personen des Privatrechts.

Das Förderprogramm hat zum Ziel, die Maßnahmen, die im Schwerpunkt auf eine Digitalisierung im Bereich der internen Verwaltung/ der inneren Struktur der Organisation abzielen, zu unterstützen. Hierzu zählen insbesondere die Mitgliederverwaltung und die interne Organisation (z. B. digitale Vorstandssitzungen). Ganzheitliche und nachhaltige Konzepte sind besonders erwünscht. Maßnahmen, die rein zu Marketingzwecken umgesetzt werden sollen oder lediglich Anschaffungen für den Vereinszweck umfassen, sind nicht Ziel der Förderung.

Für das Jahr 2021 sind zwei Jury-Sitzungen geplant: 

> Anträge, die bis zum 7. März 2021 eingehen, werden in der ersten Jury-Sitzung behandelt.

> Anträge, die bis zum 28. März 2021 eingehen, werden in der zweiten Jury-Sitzung behandelt.

Für die Antragstellung steht ein Online-Formular zur Verfügung.

Hier gibt’s alle Informationen.

Die Hessische Staatskanzlei schreibt dieses Jahr zum 12. Mal den hessische Demografie-Preis aus. Ausgezeichnet werden Initiativen, die sich mit Fantasie und Mut den Herausforderungen unserer Zeit stellen. Dabei steht der ländliche Raum im Fokus.

Bewerben können sich Vereine, Stiftungen, Genossenschaften, Initiativen, Kirchen, Kommunen, gemeinnütze Einrichtungen und Unternehmen, die sich mit einem Projekt dafür einsetzen, dass es sich auch in Zukunft auf dem Land gut leben lässt. Gefragt sind innovative Ideen zur Gestaltung der Herausforderungen des demografischen Wandels.

Die Ausschreibung startet am 4. Februar 2021 und endet am 18. März 2021. 

Hier gibt´s alle Informationen. 

 

Patrick Vogler

06631 705 171