Vereinssport-Assistenz

Diese Ausbildungen eignen sich für Engagierte ab 14 Jahren, die noch zu jung sind, eine Übungs- oder Trainingsleitungslizenz zu erwerben, aber trotzdem schon ihren Vereinen ehrenamtlich unterstützen möchten.

Die Vereinssport-Assistenz ist der erste Einstieg in das System der Lizenzausbildungen des organisierten Sports und wird daher Vorstufenqualifikation genannt. In Hessen werden die Lehrgänge dezentral von den Turngaujugenden regional vor Ort durchgeführt.

Ziel ist es, den Jugendlichen eine niedrigschwellige und sportart-übergreifende Ausbildung zu bieten und sie zum Helfen in der Halle, aber auch für das engagierte Handeln im Verein zu qualifizieren.

Zusätzlich bietet die HTJ im Turnzentrum Alsfeld Schulsport-Assistenz-Ausbildungen an. Diese sind mit der Vereinssport-Assistenz-Ausbildung gleichgesetzt und behandeln die selben Inhalte. Lediglich wird hier der Fokus um den Bereich Schulsport und dem Unterstützen der Lehrkräfte bei (sportlichen) Schulveranstaltungen ergänzt. 

Für alle Absolventen einer Vorstufenqualifikation gibt es den Ergänzungslehrgang JuLeiCa, bei dem innerhalb eines Wochenendes die Jugendleitungs-Card erworben werden kann. 

 

Nach Absolvierung einer Vorstufenqualifikation wird eine Bescheinigung und keine Lizenz über die erworbenen Kompetenzen und Lehrgangsinhalte mit Angabe der Lerneinheiten ausgestellt. Hinweis: Im Hessischen Turnverband (HTV) ist keine Anerkennung von Vorstufenqualifikationen auf weiterführende Ausbildungen möglich, da die Grund- und Fachmodulsysteme keine individuelle Reduzierung von Ausbildungsabschnitten vorsehen.

Das Mindestalter für die Teilnahme ist 14 Jahre, wobei hier Ausnahmen durch den Turngau oder den Verband zugelassen werden können. Vorstufenqualifikationen sind keine Voraussetzung für die Teilnahme an einem Ausbildungsgang der Lizenzstufe C.

Im Lehrgang werden allgemeine, breitensportorientierte Inhalte vermittelt, wobei die einzelnen Turngaujugenden unterschiedliche Schwerpunkte setzen können. Grundsätzlich beinhaltet eine Assistenz-Ausbildung 35 – 45 Lerneinheiten (LE). Eine LE umfasst dabei 45 Minuten. Davon sind 20 LE für allgemeine, zielgruppen- und sportartenübergreifende Inhalte ausgelegt, um den Teilnehmenden eine fundierte Basis zukommen zu lassen. Weitere 15 bis 25 LE können frei von den Ausbildungsträgern geplant werden, sodass zielgruppen- oder sportartspezifische Inhalte fokussiert und behandelt werden können. Mögliche Themen sind:

  • Organisation und Aufbau von Sportstunden und Projekten
  • Gestaltung von Auf- und Abwärmen
  • Einblick in neue Spielideen und -variationen
  • Einblick in aktuelle Trendsportarten wie zum Beispiel Le Parcours oder Kin Ball
  • Helfen und Sichern
  • Grundzüge der Vereins- und Verbandsstruktur
  • Grundkenntnisse in einzelnen Turnsportarten, beispielsweise Gerät- oder Kinderturnen

Termine und Anmeldung

Für die Anmeldung und Lehrgangsdurchführung sind die jeweiligen Turngaujugenden verantwortlich. Detaillierte Informationen zum jeweiligen Lehrgang werden in den Ausschreibungen auf den einzelnen Webseiten bereitgestellt.

Für das Jahr 2023 wurden uns bisher folgende Ausbildungstermine übermittelt:

Turngau Offenbach-Hanau: 17.01. - 25.03.2023

Patrick Vogler

069-6773772-86