Altersgruppen

Kinder-Turnen gibt es für alle Kinder

im Alter von 3 Monaten bis 10 Jahren.

Es gibt 4 verschiedene Gruppen

für verschiedene Alters-Stufen.

 

Wir teilen unsere Bewegungs-Angebote

auf die verschiedenen Alters-Stufen auf.

Das ist aber keine strenge Unterteilung.

Wir richten uns hier aber vor allem danach,

wie weit das Kind ist.

1

Babys in Bewegung.

Für Babys von 3 bis 12 Monaten.

Die gemeinsame Zeit zwischen Eltern und Baby

ist hier besonders wichtig.

Wir singen gemeinsam Lieder.

Es gibt Finger-Spiele und Schaukel-Spiele.

Wir verwenden verschiedene Materialien.

Es wird auch mit verschiedenen Spiel-Geräte geturnt.

 

Dadurch fördern wir die Entwicklung des Babys.

Außerdem lernt das Baby dabei gut,

wie es mit anderen umgehen kann.

Das Bild zeigt viele kleine bunte Bälle.
Das Bild zeigt eine Turnhalle. Viele Kinder und eine Frau sitzen auf einem bunten Tuch eng zusammen und winken in die Kamera.
2

Eltern-Kind-Turnen.

Für Kinder von 1 bis 3 Jahren.

Im Eltern-Kind-Turnen turnen die Kinder

gemeinsam mit ihren Eltern und anderen Familien.

Dabei erfahren alle,

wie viele Möglichkeiten das Kinder-Turnen bietet.

Die Kinder machen viele Bewegungs-Erfahrungen.

Dazu gehört das Turnen mit Geräten und Materialien.

 

Zum Beispiel:

  • Die Kinder spielen Finger-Spiele.
  • Wir hören Lieder.
    Zu denen sich die Kinder bewegen.
  • Wir spielen Spiele mit Dingen aus dem Alltag.
    Zum Beispiel Zeitungspapier,
    Wäscheklammern, Tücher oder Korken.
  • Wir lernen gemeinsam unsere Bewegungs-Landschaften kennen.
  • Wir lernen Spiele für zu Hause und den Spiel-Platz.
3

Turnen für Klein-Kinder.

Für Kinder von 3 - 5 Jahren.

Im Turnen für Klein-Kinder

turnen und spielen die Kinder zum ersten Mal

ohne ihre Eltern in der Turnhalle.

 

Wir bieten viele verschiedene Angebote.

Zum Beispiel hören wir Geschichten,

zu denen die Kinder turnen.

Oder wir spielen in unseren Bewegungs-Landschaften.

Diese Turnstunden sind ein

spannendes Erlebnis für die Kinder.

 

Die Kinder fördern ihre Fantasie.

Sie lernen den Umgang mit ihrer Umwelt,

den Turn-Geräten und den Materialien.

Dadurch werde sie geschickter und beweglicher.

 

Beim Turnen für Klein-Kinder geht es nicht um Spielregeln.

Die Kinder sollen sich freiwillig bewegen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten.

Die Kinder sollen so viel wie möglichst selbst entscheiden können.

 

Außerdem lernen die Kinder beim Spielen

den Umgang mit anderen Kindern.

Sie lernen spielerisch,

welche Regeln für unser Zusammenleben wichtig sind.

Das Bild zeigt fünf junge Mädchen, die auf dem Trampolin verschiedene Turnübugen durchführen.
Zwei Jungs stehen auf einer Art Roller und fahren zusammen durch die Halle.
4

Kinder-Turnen.

Für Kinder von 5 bis 10 Jahren.

Für die Kinder von 5 bis 10 Jahren

gibt es sehr viele unterschiedliche Angebote.

Die Kinder sollen ihre Bewegungs-Fähigkeiten

noch weiter verbessern.

Außerdem erwerben die Kinder jetzt die Fähigkeiten,

die sie zum Ausüben von Sport brauchen:

Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit.

Sie lernen, wie man sich richtig bewegt.

 

Die Kinder lernen bei gemeinsamen Erlebnissen,

wie sie die Turn-Geräte richtig verwenden.

 

Sehr kleine Kinder lernen,

in dem sie anderen etwas nachmachen.

Kinder ab ungefähr 5 Jahren

denken darüber nach und verstehen,

warum sie etwas machen sollen.

 

Kinder in diesem Alter lernen bei uns

die richtigen Bewegungen für bestimmte Sport-Arten.

Dadurch können sie später die Sport-Welt erleben.

Der Sport bietet sehr viele Möglichkeiten

in vielen verschiedenen Bereichen.

Im Leistungs-Sport werden Wettkämpfe veranstaltet.

Aber es gibt auch viele Sport-Arten,

die man in der Freizeit macht.

So fühlt man sich wohl und bleibt gesund.